Das URL Rewriting ist ein Filtermechanismus von Hornetsecurity ATP.


Die Aufgabe des URL Rewritings ist es, URLs in eingehenden E-Mails auf schädliche Inhalte zu prüfen. Der Mechanismus schreibt die URL in der E-Mail so um, dass beim Öffnen der Seite der ATP-Dienst als Webproxy agiert und die Ziel-Webseite zuerst nach verschiedenen Punkten prüft, bevor die Benutzer auf die Webseite weitergeleitet werden.


Verhalten

Das Umschreiben der URL führt beim Empfänger zum folgenden Verhalten:

  • Die URL in der E-Mail wird verändert

Der Mechanismus schreibt die URL so um, dass der ATP-Dienst als Webproxy fungieren kann. Der Aufbau dabei ist:


atpscan.global.hornetsecurity.com + eine generische Endung

  • Beim Öffnen der URL sehen Sie den Banner des ATP-Dienstes.

Sollten Sie die Ursprungs-URL aus der kryptischen ATP-URL prüfen wollen, dann können Sie den URL Decoder nutzen.


Ausnahmen

Das URL Rewriting wird unter den folgenden Umständen nicht aktiv:


Einrichtung

Das URL Rewriting sowie der Target Fraud Forensic Filter müssen durch den Hornetsecurity Kundensupport aktiviert werden. Eine Aktivierung des ATP im Control Panel reicht hierfür nicht aus.  


Um die Anzahl an False Positives so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir dem Kundensupport direkt bei der Einrichtung eine Liste mit Domains zu geben, welche auf eine Whitelist gesetzt werden sollen. Diese Domains werden dann entsprechend durch das URL Rewriting nicht geprüft. Empfehlenswert sind hier sämtliche internen Domains Ihres Unternehmens.