Mit Blended Attacks werden kombinierte Angriffe über mehrere Angriffsvektoren beschrieben, im E-Mail Verkehr sind damit z.B. hinter URL-Shortener Diensten versteckte gefährliche URLs gemeint.


Im unten abgebildetem Beispiel wird hinter der gekürzten URL bit.ly/2xyz.. eine ausführbare Datei, die Schadsoftware in Form eines Trojaners enthalten kann, versteckt (Short-URL-Obfuscation)


blob1475945322243.png


Die ATP Filter könne mit Hilfe von URL Rewriting die potentiell gefährliche URL umschreiben um sie über einen sicheren Proxy zur Analyse in der ATP Sandbox umzuleiten.


Bei statischen URLs z.B. innerhalb eines PDF Dokuments können die URLs mittels URL Scanning überprüft werden um auch diesen Angriffsvektor zu schließen.